IHR ABGEORDNETER FÜR BADEN-WÜRTTEMBERG:
ALEXANDER SCHOCH

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

das Jahr neigt sich dem Ende und die Weihnachtszeit naht! Viele freuen sich auf die Tage an denen die Welt fast still zu stehen scheint. Es gibt Zeit für die Familie, für die Freunde und auch für ein bisschen Durchschnaufen vom Alltag. 

Doch es gibt viele Menschen für die es schwierig ist diese Tage in Ruhe und Frieden zu begehen.
 
Ich denke aktuell an die vielen Flüchtlinge, die ihre Heimat unter großen Gefahren verlassen müssen. Denn in Ihrer Heimat wird ihnen durch Krieg und Hunger, Verfolgung und Not das Recht zu leben, genommen. Denken wir z.B. an das schreckliche Schicksal vieler Familien, die aus Syrien fliehen müssen und den gefährlichen Weg nach Europa wagen.

Ich denke aber auch an Menschen, die von Krankheit betroffen sind oder schwere Schicksalsschläge zu verkraften hatten. Sie brauchen andere Menschen, die sie wahrnehmen, Ihnen zuhören und mit den Ihnen zur Verfügung stehenden Möglichkeiten unterstützen.

In unserem Landkreis gibt es viele Menschen, die in beeindruckender Weise helfen. Dies findet häufig im Ehrenamt statt. Durch das ehrenamtliche Engagement werden kulturelle Werte erhalten und es trägt zum Aufbau und Erhalt einer lebenswerten Kommune bei. Sie setzen sich für den Schutz unserer Umwelt ein. Sie fördern den Breitensport. Sie verteidigen Menschen- und Bürgerrechte. Sie helfen Flüchtlingen bei der Eingliederung in unsere Gesellschaft. Sie unterstützen Menschen in ihrem Lebensalltag oder begleiten sie am Ende ihres Lebens. Durch dieses Engagement machen sie unseren Lebensraum liebens- und lebenswert. Vielen Dank dafür.

Ich hoffe Sie nutzen die Weihnachtszeit, um ein wenig inne zu halten und neue Kraft zu schöpfen. Dies gilt insbesondere für die Menschen unter uns, die Weihnachten nicht zu Hause feiern können, weil sie in den Leitstellen der Rettungswache, der Polizei und Feuerwehr oder in den Krankenhäusern, Betrieben und Unternehmen ihren Dienst tun.

Ich verbinde mit Weihnachten Nächstenliebe, Solidarität und Frieden. Hierzu passt auch ein Zitat aus dem Buch „Der kleine Prinz“, von Antoine de Saint-Exupery: “Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar“.

In diesem Sinne wünsche ich ihnen ein friedliches und frohes Weihnachtsfest sowie ein gesundes, glückliches und erfolgreiches Neues Jahr 2015.

Ihr
Alexander Schoch

12. Dezember 2014: „Alexander Schoch engagiert sich für Mittelfreigabe Ortsumfahrung Winden“

In der Thematik Straßenneu- und Ausbau liege die Priorität für Landtagsabgeordnete Alexander Schoch weiter ganz klar beim Bau der B294 Ortsumfahrung Winden. Dieses Projekt wurde vom Land klar Priorisiert und der Baubeginn für 2015 vorgesehen.  
Alexander Schoch hat die grüne Bundestagsfraktion ebenfalls nochmal darum gebeten die Freigabe der Mittel für die Ortsumfahrung Winden einzufordern. „Wir erwarten, dass im Jahr 2015 der Baubeginn der Umgehung von Winden erfolgt.“, erklärt Alexander Schoch. Es gibt keinen Grund mehr die Ortsumfahrung hinauszuschieben...weiterlesen

12. Dezember 2014: Alexander Schoch MdL (GRÜNE) begrüßt Gutachtenvorstellung zur Trassenfrage in Kenzingen „Weiterer Meilenstein für den Ausbau der Rheintalbahn“

Der Landtagsabgeordnete Alexander Schoch (GRÜNE), der an der Infoveranstaltung zum Trassenvergleich zum Ausbau der Rheintalbahn in Kenzingen teilgenommen hat, sieht in dieser Veranstaltung einen wichtigen Schritt in Richtung Ausbau der Rheintalbahn. Die Aufbereitung und Bewertung der Varianten durch das Team Ewen weckt die Hoffnung auf eine Versachlichung der Debatte und kann eine solide Basis für die weiteren Entscheidungen des Projektbeirats und der politischen Gremien darstellen. Beim Ausbau der Rheintalbahn wird damit weiterhin für Transparenz und Bürgerbeteiligung gesorgt. Nur so lassen sich derartige Großprojekte mensch- und umweltgerecht realisieren, so Schoch...weiterlesen

11. Dezember 2014: „Alexander Schoch besucht die Kastelbergschule“

Der Landtagsabgeordneter der Grünen Alexander Schoch besuchte Anfang letzter Woche die erste Gemeinschaftsschule im Landkreis Emmendingen, die Waldkircher Kastelbergschule. Seit neun Jahren ist die Kastelbergschule als Grund- und Werkrealschule schon eine Ganztagsschule, seit diesem Jahr nun eine Gemeinschaftsschule. Im Schuljahr 2012/2013 wurden in Baden-Württemberg Gemeinschaftsschulen von der Grün/Roten Landesregierung eingeführt...weiterlesen

08. Dezember 2014: „Beim Wettbewerb „Klimaschutz mit System“ gewinnt die Kreisstadt Emmendingen und die Gemeinde Teningen“

Der Energiepolitische Sprecher der Grünen Landtagsfraktion Alexander Schoch freut sich über das Ergebnis: „Die Landesregierung unterstützt so die Umsetzung ambitionierter Klimaschutzkonzepte von Kreisen, Städten und Gemeinden.“
Umweltminister Franz Untersteller hat die Gewinner des Wettbewerbs „Klimaschutz mit System“ ausgezeichnet. „Das Ministerium für Umwelt und Energie zeichnet damit Landkreise, Städte und Gemeinden aus, die systematisch Treibhausgasemissionen reduzieren, Energie effizient nutzen und in ihren Liegenschaften erneuerbare Energien einsetzen“, erklärt Alexander Schoch. Damit die besten Ideen in den Genuss einer Förderung kommen können, war dem eigentlichen Förderverfahren ein Wettbewerb vorangestellt. Rund 50 Kommunen haben hierbei insgesamt 70 Projektvorschläge unterbreitet. Hiervon hat eine Jury 13 konkrete Maßnahmen mit einem Fördervolumen von rund 19 Millionen Euro ausgewählt...weiterlesen

03. Dezember 2014: „In sieben Gemeinden im Landkreis Emmendingen werden Projekte aus dem Ausgleichstock bewilligt“

Gute Nachricht für Gemeinden im Landkreis Emmendingen. Im Jahr 2014 wurden viele beantragte Projekte im Rahmen des Ausgleichstocks bewilligt. Der Ausgleichstock hat die Aufgabe, durch Bedarfszuweisungen Gemeinden und Landkreise instand zu setzen, notwendige kommunale Einrichtungen zu schaffen, wenn deren Finanzierung ihre Leistungskraft auf die Dauer übersteigen würde; besondere Belastungen einzelner Gemeinden und Landkreise zu mildern, soweit sie eine unbillige Härte bedeuten; in Ausnahmefällen einzelnen Gemeinden und Landkreisen beim Ausgleich ihres Haushalts zu helfen, wenn ihnen der Ausgleich trotz angemessener Ausschöpfung ihrer Einnahmen und sparsamer Haushaltsführung nicht möglich ist. In der Praxis werden fast ausschließlich Investitionshilfen gewährt. Der Ausgleichstock ist mit jährlich 87 Mio. € dotiert...weiterlesen

03. Dezember 2014: „Alexander Schoch lud zur Veranstaltungsreihe „Dialog Bildung“ in Waldkirch ein“

Der Landtagsabgeordnete der Grünen Alexander Schoch lud im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Dialog Bildung“ in das Mehrgenerationenhaus „Rote Haus“ nach Waldkirch ein. Viele Interessierten, wie Schulleitungen, Lehrer/innen und Eltern kamen zur Veranstaltung. Als Referenten stellten sich zur Diskussion, die bildungspolitische Sprecherin der Landtagsfraktion Grüne und stellvertretende Fraktionsvorsitzende Sandra Boser MdL, die Freiburger Stadträtin und Sprecherin des Netzwerkes Inklusion Region Freiburg Anke Dallmann sowie die Fachbereichsleiterin für Kultur, Bildung und Soziales der Stadt Waldkirch Ilka Kern...weiterlesen

03. Dezember 2014: „Antwort auf Schochs Anfrage zur Kirschessigfliege“

Der invasive Schädling, die Kirschessigfliege hat den Weinbau in diesem Jahr 2014 besonders erschwert. Grund war der milde Winter und die warm-feuchte Witterung in ganz Deutschland. Die Kirschessigfliege befällt vor allem reifes Beerenobst und hat 2014 geschätzt bundesweit mehrere Millionen Euro Schaden verursacht. Einige Obstbauern haben den Anbau besonders anfälliger Obstarten bereits eingestellt. Ursprünglich stammt die Essigfliegenart aus Asien. Von dort wurde sie vermutlich durch den internationalen Warenverkehr in der ganzen Welt verbreitet. In Deutschland wurde sie erstmals 2011 entdeckt...weiterlesen

03. Dezember 2014: „Alexander Schoch wird sich zur Stärkung des ländlichen Raums für Regiobusse zur Verbesserung des ÖPNV im Landkreis Emmendingen einsetzen“

Das Land soll zu einer Pionierregion für nachhaltige Mobilität werden, so hat es die Landesregierung formuliert. Hierzu werden ab dem kommenden Haushalt sogenannte „Regiobusse“ gefördert, so der Landtagsabgeordnete Alexander Schoch (GRÜNE). Diese könnten eine deutliche Verbesserung für den Öffentlichen Personennahverkehr im Landkreis Emmendingen bedeuten. Denn die Pläne des baden-württembergischen Verkehrsministers Winfried Hermann (GRÜNE) sehen vor, mit Regiobussen im Taktverkehr die Anbindung an das Schienennetz zu verbessern...weiterlesen

28. November 2014: „Aktuelle Vergleichs-Studie zum Ausbau der Erneuerbaren Energien Baden-Württemberg auf Platz zwei geklettert“

Das DIW Berlin, das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) in Stuttgart und die Agentur für Erneuerbare Energien haben diese Woche ihre „Bundesländer-Vergleichsstudie zu Erneuerbaren Energien 2014“ veröffentlicht. Nach Analyse einer Vielzahl verschiedener Einzelindikatoren konnte sich Baden-Württemberg hiernach von Platz vier auf den zweiten Platz verbessern. „Das bestätigt den von uns eingeschlagenen Weg“, freute sich der energiepolitische Sprecher der Grünen Landtagsfraktion Alexander Schoch...weiterlesen

27. November 2014: „Fraktion Grüne stärkt die Erwachsenenbildung im Ländlichen Raum – 440.000 Euro mehr für die ALEB“

MdL: „Die Erwachsenenbildung ist ein wichtiger Bestandteil, um die Zukunftsfähigkeit der ländlichen Regionen zu sichern.“
„Die Arbeitsgemeinschaft Ländliche Erwachsenenbildung in Baden-Württemberg (ALEB) bekommt ab 2015 mehr Geld für ihre Bildungsarbeit im Ländlichen Raum“, berichtet arbeitsmarktpolitischer Sprecher der grünen Landtagsfraktion Alexander Schoch. 440.000 Euro bekommen die 22 Mitgliedsorganisationen zusätzlich im kommenden Doppelhaushalt 2015/2016. „Diese Erhöhung haben gestern die Abgeordneten im Haushaltsauschuss des Landtags interfraktionell beschlossen. Damit steht der Arbeitsgemeinschaft künftig 1,595 Mio. Euro pro Jahr für Ländliche Erwachsenenbildung zur Verfügung. Das Geld ist ab 2015 beim Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz eingestellt.“  Mit dem zusätzlichen Geld für die ALEB reduziert das Land die Gebühren für Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer...weiterleiten

27. November 2014: „Der Sonntag gehört der Familie - ein konsequentes Urteil des Bundesverwaltungsgerichtes“

Zum Urteil des Bundesverwaltungsgerichts, die Ausweitung der Sonntagsarbeit einzuschränken, erklärt der arbeitsmarktpolitische Sprecher der grünen Landtagsfraktion Alexander Schoch, dass die Entscheidung des Gerichts, den Schutz der Beschäftigten sinnvollerweise wieder stärker in den Mittelpunkt stellt...weiterlesen

Terminankündigung zur Veranstaltungsreihe „Dialog Bildung“ am 02. Dezember

Wir möchten Sie auf die Veranstaltungsreihe „Dialog Bildung“
am 02. Dezember um 16.30 Uhr in das Mehrgenerationenhaus „Rote Haus“, Emmendingerstraße 3; 79183 Waldkirch aufmerksam machen. Die Veranstaltung dauert voraussichtlich bis 18.30 Uhr.

Es freut uns, dass die bildungspolitische Sprecherin der Landtagsfraktion Grüne und stellvertretende Fraktionsvorsitzende Sandra Boser MdL, die Freiburger Stadträtin Anke Dallmann sowie die Fachbereichsleiterin für Kultur, Bildung und Soziales der Stadt Waldkirch Ilka Kern an diesem Gespräch teilnehmen werden.

Themenschwerpunkte:
-    Regionale Schulentwicklung
-    Entwicklung der Bildungslandschaft
-    Inklusion
-    Allgemeine Fragen zur Bildungspolitik

Der Dialog bietet Schulleiter, Lehrern, Schülern, Eltern und interessierten Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit zum Meinungsaustausch.

Über eine kurze Rückmeldung, ob Sie teilnehmen, würden wir uns freuen. Gerne können Sie die Einladung auch an interessierte Kollegen weiterreichen.

26. November 2014: „Jagdreform kommt - Landtag verabschiedet grün-rotes Gesetz“

Nach zweieinhalb Jahren teils sehr kontroverser Auseinandersetzungen hat der Landtag vergangene Woche mit den Stimmen von Grünen und SPD eine umfassende Jagdreform beschlossen. Das neue Jagd- und Wildtiermanagementgesetz kann am 1. April 2015 in Kraft treten. Es löst das im Kern gut 20 Jahre alte Jagdgesetz ab - damals waren Naturschutz und Tierschutz noch nicht als Staatsziele im Grundgesetz verankert.“ Mit dem Gesetz werde die Rolle der Jäger im Naturschutz und ihr Ansehen in der Gesellschaft gestärkt und an die gesellschaftlichen Entwicklungen angepasst.“, so Schoch...weiterlesen

24. November 2014: "Bundesregierung will nur eingeschränktes Verbot der Risikotechnologie"

Vergangene Woche wurde der Gesetzentwurf zur umstrittenen Gasfördermethode vorgelegt. Die Bundesregierung will ein eingeschränktes Verbot der Risikotechnologie. Demnach soll Fracking auf ein Minimum begrenzt werden, d.h. bspw. keine Genehmigung in Trinkwasser- und Naturschutzgebieten und oberhalb von 3.000 Metern.
Der energiepolitische Sprecher der Grünen Landtagsfraktion Alexander Schoch kritisiert scharf den Gesetzentwurf zum Gas-Fracking der Bundesregierung...weiterlesen

21. November: „Am 11. Bundesweiten Vorlesetag las Alexander Schoch im Kindergarten in Emmendingen vor“

Von Flensburg bis Füssen hieß es am 21. November wieder: Deutschland liest vor! Mehr als 80.000 Vorleserinnen und Vorleser beteiligten sich im ganzen Land am 11. Bundesweiten Vorlesetag.

Auch Alexander Schoch las am Städt. Kindergarten am Stadtgarten in Emmendingen vor. Alexander Schoch unterstützt den Vorlesetag schon seit Jahren gerne und möchte die Freude am (Vor-)lesen wecken. Er las aus einem Buch vor indem spielerisch erklärt wurde, wie man einen Fahrradreifen wechselt...weiterlesen

21. November: "Europaminister Peter Friedrich und der Landtagsabgeordnete Alexander Schoch besuchten die Sick AG"

Der Europaminister Peter Friedrich, der Landtagsabgeordnete Alexander Schoch besuchten die Sick AG und diskutierten mit dem Vorsitzenden des Vorstandes Dr. Robert Bauer der Sick AG und dem Betriebsratsvorsitzenden Roberto Hernandez über das Zukunftsprojekt Industrie 4.0, das darauf  abzielt, die deutsche Industrie in die Lage zu versetzen, für die Zukunft der Produktion gerüstet zu sein. Industrieproduktion wird gekennzeichnet sein durch starke Individualisierung der Produkte unter den Bedingungen einer hoch flexibilisierten (Großserien-) Produktion, die weitgehende Integration von Kunden und Geschäftspartnern in Geschäfts- und Wertschöpfungsprozesse und die Verkopplung von Produktion und hochwertige Dienstleitungen. Die Wirtschaft steht damit an der Schwelle zur vierten industriellen Revolution. Durch das Internet getrieben, wachsen reale und virtuelle Welt immer weiter zu einem Internet der Dinge zusammen...weiterlesen

20. November: Waldbesitzerversammlung 2014

Alexander Schoch referierte über Gesellschaftspolitische Anforderungen an den Wald von morgen

Landtagsabgeordneter Alexander Schoch am 20. November als Redner bei der Veranstaltung Waldbesitzerversammlung 2014 in Elzach teil. Thema der Veranstaltung war „Privatwald –wie geht es weiter?“. Hintergrund ist das aktuelle Kartellverfahren gegen das Land Baden-Württemberg zum gebündelten Verkauf von Nadelrundholz. Das Kartellamt hat v.a. den freien Wettbewerb im Auge und fordert deshalb u.a. eine konsequente strukturelle Trennung der Holzvermarktung zwischen Staatswald einerseits und Körperschafts- und Privatwald andererseits, beginnend bei der Holzauszeichnung...weiterlesen

20. November 2014: "Alexander Schoch und Sabine Wölfle freuen sich: Radweg an der L107 kommt endlich"

Die beiden Landtagsabgeordneten Alexander Schoch und Sabine Wölfle freuen sich, dass die grün-rote Landesregierung weiter in den Ausbau des Radwegenetzes investiert. Diese Investition kommt auch dem Landkreis Emmendingen zu Gute. Ausgebaut wird der Radweg entlang der Landesstraße 107 zwischen B294 und Oberprechtal-Dorf und Strahöfe-Unterprechtal. In mehren Vor-Ort-Terminen und Gesprächen, unter anderem mit der Staatssekretärin Gisela Splett und mit dem Regierungspräsidium, setzten sich die beiden Abgeordneten stets für einen Ausbau dieses Radweges ein...weiterlesen

20. November 2014: „Alexander Schoch begrüßt die zusätzliche Mittel zum Straßenbau“

Lückenschlussprogramm ermöglicht vorgezogene Umsetzung von Landesstraßenbauprojekten

Die Landesregierung verstärkt ihre Anstrengungen im Straßenbau. Das von den Koalitionsfraktionen Grüne und SPD im Landtag vereinbarte Lückenschlussprogramm ermöglicht die raschere Realisierung von insgesamt zwölf Projekten aus dem Landesstraßenbauprogramm...weiterlesen

20. November 2014: “Selbstbestimmtes Wohnen und Leben im Alter” ist das Motto einer Tour regionaler Landtags- und Bundestagsabgeordneter der Grünen in Südbaden

Alexander Schoch MdL : "Das neue WTPG hat die Rahmenbedingungen für kleinräumige, dezentrale Wohnformen geschaffen. Jetzt geht es an die Umsetzung und Gestaltung."

Im Rahmen der AG Südbaden besuchten die grünen Abgeordneten des Landtags Bärbl Mielich, Sandra Boser, Alexander Schoch, Thomas Marwein und Kerstin Andrea vom Bundestag am 19. November die WeGe e.V. in Emmendingen und trafen sich im Anschluss in Ballrechten-Dottingen, um vor Ort über die Umsetzung des neuen Wohn-, Teilhabe- und Pflegegesetzes mit PraktikerInnen von der Angehörigeninitiative Labyrinth e.V., Bürgermeistern und Interessierten BürgerInnen zu sprechen...weiterlesen

20. November 2014: „Stiftung sucht Deutschlands schönsten Schulhof“

Alexander Schoch lädt Schulen des Landkreises zur Teilnahme ein
Der Emmendinger Landtagsabgeordnete Alexander Schoch (GRÜNE) lädt die Schulen des Landkreises zur Teilnahme bei „Gesucht: Deutschlands schönster Schulhof“ ein. Der von der Stiftung „Lebendige Stadt“ und der Deutschen Umwelthilfe (DUH) ins Leben gerufene Wettbewerb hat das Ziel, die zunehmende Wichtigkeit der Aufenthaltsqualität von Schulhöfen ins öffentliche Bewusstsein zu rücken...weiterlesen

19. November 2014: „Der Landtagsabgeordnete Alexander Schoch und der DGB Kreisverband Emmendingen luden zum 3. Betriebs - und Personalräteforum mit der Bundestagsabgeordneten Beate Müller-Gemmeke ein“

Bildbeschreibung von links nach rechts: Thomas Steinebrunner, Benno Bareither, Alexander Schoch, Beate Müller-Gemmecke, Thomas Kantelhardt

Der Vorsitzende des DGB Kreisverbandes Emmendingen Benno Bareither begrüßte die zahlreich erschienen Betriebs und Personalräte aus dem Landkreis und stellte die Referenten, wie die Bundestagsabgeordnete Beate Müller-Gemmeke; Sprecherin für Arbeitnehmerrechte der Grünen Bundestagsfraktion, Thomas Kantelhart, Gewerkschaftssekretär der IG Metall Freiburg und Thomas Steinebrunner, DGB-Regionssekretär vor...weiterlesen

14. November 2014: „Alexander Schoch MdL zum Informationsgespräch beim "Kompetenzzentrum Energie" im Regierungspräsidium Freiburg

Der Grünen-Landtagsabgeordnete Alexander Schoch führte ein Informationsgespräch mit dem Kompetenzzentrum Energie im Regierungspräsidium.
Der Leiter des Referats Raumordnung, Baurecht und Denkmalschutz, Dr. Johannes Dreier, sowie Sébastien Oser, Leiter des Kompetenzzentrums Energie, erörterten mit MdL Alexander Schoch aktuelle Themen beim Ausbau der Windenergie in Südbaden. Im Gespräch wurden Fragen zu Änderungen von Landschaftsschutzordnungen diskutiert, Erfahrungen bei der Aufstellung von Flächennutzungsplänen ausgetauscht und mehrere Einzelgenehmigungsverfahren besprochen...weiterlesen

12. November 2014: "Denkmalförderprogramm 2014 der Landesregierung Baden-Württemberg: Staatssekretär Rust gibt dritte Tranche frei"

Über 66.000 Euro für die Sebastianskapelle in Waldkirch  

 
Der grüne Landtagsabgeordnete Alexander Schoch freut sich über die Fördergelder des Landes zur Denkmalpflege in Waldkirch. Staatssekretär Ingo Rust hat die dritte Tranche des Denkmalförderprogramms 2014 freigegeben. Die Landesregierung unterstützt mit rund 4,5 Millionen Euro Erhalt, Sanierung und Nutzung von 87 baden-württembergischen Kulturdenkmalen...weiterlesen

10. November 2014: "Schoch zeigt sich erfreut über 190 Millionen Euro mehr vom Land für Kleinkindbetreuung"

Der grüne Landtagsabgeordnete Alexander Schoch zeigt sich erfreut über die Zusage der grün-roten Landesregierung die Mittel für Kleinkindbetreuung in den kommenden zwei Jahren um 190 Millionen Euro zu erhöhen. Damit steuere das Land in den Jahren 2015/2016 insgesamt 1,45 Milliarden Euro bei, teilte das Staatsministerium gestern in Stuttgart mit. Zudem werde 2015 ein einmaliges Landesinvestitionsprogramm in Höhe von 50 Millionen Euro aufgelegt...weiterlesen

07. November 2014: "Schoch: Bildungszeitgesetz stärkt die berufliche und politische Bildung sowie das Ehrenamt"

„Das neue Bildungszeitgesetz  setzt wichtige Impulse für mehr betriebliche Weiterbildung. Damit unterstützt Grün-Rot die Arbeitnehmer auf der einen Seite und die Unternehmen auf der anderen Seite in der großen Aufgabe der betrieblichen Weiterbildung und der Sicherung des  Fachkräftenachwuchses, so der arbeitsmarktpolitische Sprecher der grünen Landtagsfraktion Alexander Schoch...weiterlesen

07. November 2014: "Alexander Schoch MdL: „Ökologie, Heimat und Genuss in einer Hand“ – Förderprogramm für Baumschnitt startet"

Mit einer neuen Prämie belohnt Grün-Rot die Pflege von Streuobstbäumen mit 15 Euro pro Baum – Anträge können ab sofort gestellt werden.

„Streuobstwiesen sind ein wertvolles Stück Heimat – auch für viele bedrohte Tier- und Pflanzenarten, die hier noch einen Rückzugsort finden. Diese einzigartige Kulturlandschaft mit ihren vielfältigen, gesunden Produkten wollen wir erhalten, indem wir ihre fachgerechte Pflege auch finanziell honorieren“, sagt Alexander Schoch, Landtagsabgeordneter der Grünen...weiterlesen

21. November 2014: Grün-Rot stärkt Streuobstbau

1,3 Millionen Euro mehr für Baumpflege und Aufpreisvermarktung
 
Bei der heutigen Sitzung des Finanz- und Wirtschaftsausschusses haben die Fraktionen der Grünen und der SPD die Mittel im Streuobstbau für die Haushaltsjahre 2015 und 2016 um insgesamt 1,3 Millionen Euro erhöht...weiterlesen

06. November 2014: "Alexander Schoch MdL, Neue Moderne und innovative Landesbauordnung verabschiedet"

 

Der Landtagsabgeordnete sieht in der Landesbauordnung eine ökologisch soziale positive Entwicklung auch für den Landkreis Emmendingen

 

Die Novellierung der Landesbauordnung (LBO) wurde am Mittwoch den 05.11.2014 im Landtag beschlossen. Grün-Rot hat drei Jahre lang die LBO zu einem modernen Baurecht unter sozialen und ökologischen Gesichtspunkten überarbeitet.            

Als Beispiel der Änderungen nannte der Landtagsabgeordnete der Grünen Alexander Schoch, das Ziel, das Angebot an barrierefreiem Wohnraum deutlich zu vergrößern...weiterlesen

05. November: Alexander Schoch MdL begrüßt die Förderung zur Berufsorientierung an Gymnasien

Der arbeitsmarktpolitische Sprecher der Landtagsfraktion von Bündnis 90 / Die Grünen Alexander Schoch begrüßt, dass das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württembergs die Berufsorientierung an den Gymnasien fördert. Die Duale Ausbildung ist eine Perle unseres Bildungssystems und muss auch in der Zukunft die bedeutende Stellung haben, um den notwendigen Fachkräftebedarf für unsere mittelständischen Wirtschaft zu sichern...weiterlesen

04. November 2014: Alexander Schoch begrüßt den neuen Geschäftsführer des ZfP Emmendingens Michael Eichhorst

Landtagsabgeordnete Alexander Schoch traf sich mit dem neuen Geschäftsführer der Zentren für Psychiatrie (ZfP) Calw und Emmendingen Michael Eichhorst. Seit März 2014 hat Michael Eichhorst damit auch die Leitung des Zentrums für Psychiatrie in Emmendingen übernommen. Bei seinem Antrittsbesuch diskutierte der Landtagsabgeordnete mit dem Diplom-Verwaltungsbetriebswirt über den Gesetzentwurf von Hilfen und Schutzmaßnahmen bei psychischen Krankheiten (Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetz – PsychKHG). Mit diesem Gesetz sollen die Hilfen für Patienten und die Schutzmaßnahmen bei psychischen Krankheiten besser geregelt werden...weiterlesen

31. Oktober 2014: "Dialog zu Trassenvergleich"

Schoch zu Gesprächen bei der BI Bahn
Der Grünen-Landtagsabgeordneter Alexander Schoch traf sich diese Woche mit den Vertretern der Bürgerinitiative Bürgerprotest Bahn e.V. (BI), Georg Binkert und Albrecht Künstle zu einem Austausch über das Thema Rheintalbahn...weiterlesen

23. Oktober 2014: Schoch und Wölfle freuen sich über Zusage

„Ausbau L113 Ortsdurchfahrt Malterdingen kommt“...weiterlesen

16. Oktober 2014: „Ausbau der Stromnetze ist unverzichtbar für die Energiewende“

Der energiepolitische Sprecher der Grünen Landtagsfraktion Alexander Schoch freut sich, dass der Landtag sich zum Ausbau der Übertragungsnetze bekennt und deutlich macht, dass weitere Verzögerungen beim Ausbau nicht akzeptabel seien...weiterlesen

08. Oktober 2014: Schoch beklagt Lohnunterschied

Alexander Schoch zum „Entgeltungleichheitstag“ am 10.Oktober...weiterlesen

07. September 2014: Schoch: „TTIP ist Angriff auf Demokratie und Transparenz“

Immer mehr Menschen, auch in unserer Region, misstrauen den geheimen Verhand­lungen der EU zu den Freihandelsverträgen mit den USA und Kanada. Darum findet am kommenden Samstag, den 11. Oktober um 11.00 Uhr  mit einer Kundgebung am Theaterplatz sowie Infoständen am Rathausplatz,  der europaweite Aktionstag gegen TTIP und den undemokratischen Kurs der EU-Kommission in Freiburg statt...weiterlesen

07. Oktober 2014: „Eschentriebsterben gefährdet Wälder“

Schoch sieht mögliche Abhilfe in Förderung für Waldumbaumaßnahmen...weiterlesen

02. Oktober 2014: Alexander Schoch unterwegs mit Umwelt- und Energieausschuss

Vom 29. September bis zum 02. Oktober war Alexander Schoch mit dem Ausschuss für Umwelt und Energie des Landtags von Baden-Württemberg auf Ausschussreise im Land. Auf der Tagesordnung standen zahlreiche Gespräche, Besichtigungen und Diskussionen...weiterlesen

01. Oktober 2014: Schoch: „Weiter Druck machen“

Der energiepolitische Sprecher der grünen Landtagsfraktion Alexander Schoch betont, dass kein Weg an einer Stilllegung des französischen Atomkraftwerkes Fessenheim vorbeiführe. Der Emmendinger Grünen-Politiker, der am Mittwoch das AKW gemeinsam mit dem Umweltausschuss des Landtages besucht hat, werde sich weiterhin auf allen politischen Ebenen für die Stilllegung des Atomkraftwerks Fessenheim einsetzen...weiterlesen

30. September 2014: Freude über guten Jahrgang Grünen-Abgeordneter Schoch informiert sich im Rahmen eines Praktikums und hilft beim Herbsten

Zur Weinlese ging es für den Emmendinger Landtagsabgeordneten der Grünen in die Weinberge des Weinguts Moosmann. Gemeinsam mit vielen weiteren Helfern verbrachte der Politiker einen Tag lang in den Reben als Erntehelfer der traditionellen Buchholzer Winzerfamilie Moosmann...weiterlesen

27. September 2014: Gleich fünf Jubiläen im Solar-Info-Center – Alexander Schoch gratuliert wichtigen Partnern der Energiewende in der Region

Gleich fünf Jubiläen wurden am Wochenende unter dem Das Solar Info Centers in Freiburg gefeiert.  Die Energieagentur Freiburg und solares Bauen feierten ihr 15-jähriges, das Solar Info Centers selbst wurde 10 Jahre alt und endura kommunal und der Wirtschaftsverband 100 Prozent blicken auf die ersten fünf Jahre Tätigkeit zurück...weiterlesen

27. September 2014: Schoch gratuliert allen 77 JunghandwerkerInnen zum Gesellenbrief

Als arbeitsmarktpolitscher Sprecher der grünen Landtagsfraktion besuchte der Landtagsabgeordnete Alexander Schoch die  Herbstfreisprechungsfeier der Kreishandwerkerschaft Emmendingen...weiterlesen

26. September 2014: Alexander Schoch als Podiumsgast in Basel zum Thema „Ein Europa der Regionen nach Schweizer Vorbild?“

Anlässlich der Buchpräsentation von „Ein Europa der Regionen. Was die Schweiz kann, kann auch Europa“ stellte der Emmendinger Grünen-Landtagsabgeordnete zusammen mit einer illustere Runde seine Sicht zur Zukunft von Europa vor. Einige wichtige Aspekte von Peter Jósikas Buch kamen zur Sprache. So wurde über das Nein in Schottland, den Vorteil von Kleinräumigkeit, die Autonomie von Gemeinden und Regionen, die Rolle der Sprachen und Ethnien sowie die Migration und die ökonomische Bedeutung der Regionen Europas diskutiert...weiterlesen

25. September 2014: Grüner Praktikant beim Weingut Trautwein

Einen Tag lang verbrachte der grünen Landtagsabgeordnete Alexander Schoch als Praktikant auf dem Demeter Weingut der Familie Trautwein in Bahlingen. Hans-Peter Trautwein erläuterte die Situation und Entwicklung seines Betriebes, der im Jahr 1980 als erster Schritt auf einen Biobetrieb umstellte und 2004 als Demeter-Betrieb anerkannt wurde...weiterlesen

25. September 2014: Dies Asyl–Pläne der großen Koalition...

...Und weshalb wir am Ende viel erreicht haben...weiterlesen

24. September 2014: „Schwierige Gewissensentscheidung"

 Emmendinger Grünen-Abgeordneter steht zum Asylkompromiss...weiterlesen

17. September 2014: Grüne zur Wärmedämmung

Alexander Schoch: "Wärmedämmung und energetische Sanierung sind Eckpfeiler der Energiewende" ...weiterlesen

16.-18. September 2014: Grüne Herbstklausur in Berlin

Gestärkt durch die Sommerpause und mit frischem Elan ging es dieses Woche zur Herbstklausur der Grünen Landtagsfraktion nach Berlin...weiterlesen 

16. September 2014: Alexander Schoch setzt sich für die Unterbringung von Flüchtlingen ein

Auf Initiative der Gemeinderatsfraktion DOL hat sicher der Gemeinderat der Stadt Waldkirch mit dem Thema Unterbringung von Flüchtlingen in Waldkirch beschäftigt.

Für den Gemeinderat Alexander Schoch ist es vor dem Hintergrund der steigenden Flüchtlingszahlen wichtig, für mehr Offenheit und Toleranz zu werben. Schoch begrüßte die Initiative des Landkreises zur Verteilung der Flüchtlinge in den Kreisgemeinden...weiterlesen

12. September 2014: AK Petition im Gespräch mit der Volksanwältin von Vorarlberg Gabriele Stele

Der Arbeitskreis Petition der grünen Landtagsfraktion hat im Rahmen einer Klausur ein Gespräch mit der Volksanwältin von Vorarlberg Frau Gabriele Stele. Der AK möchte, dass Baden-Württemberg einen Ombudsmann/frau bzw. Bürgerbeauftragte/r bekommt...weiterlesen

10. September 2014: „Spitze auf dem Land“ – Alexander Schoch ruft zur Teilnahme auf

„Spitze auf dem Land“ – Alexander Schoch, MdL, ruft Unternehmen im Kreis Emmendingen auf, sich beim Land um Fördergelder Zukunftsinvestitionen zu bemühen. Die Bewerbungsphase läuft bis 30. September...weiterlesen

09. September 2014: Grünen-Abgeordneter Schoch besucht Freiburger Welcome Center

„Welcome Center ist eine wichtige Anlaufstelle und sollte kontinuierlich ausgebaut werden“

04. September 2014: Denkmalförderung des Landes wirkt auch im Landkreis Emmendingen

Die beiden Landtagsabgeordneten Sabine Wölfle (SPD) und Alexander Schoch (Grüne) freuen sich über die Fördergelder des Landes zur Denkmalpflege in Gutach-Bleibach sowie in Waldkirch...weiterlesen